2019 - Alpenrösli

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktivitäten
Kirchenkonzert

Zum traditionellen Kirchenkonzert vom Musikverein Alpenrösli am
1. Dezember 2019 strömten erfreulicherweise wieder viele Zuhörer in die katholische Kirche. Mit dem Stück «How to Train Your Dragon» aus dem Film «Drachenzähmen leicht gemacht» wurde das festliche Abendkonzert unter der Leitung von Markus Bolt eröffnet. Nebst lauten und mächtigen Passagen der Tenorhörner kamen auch leichte, friedliche Melodien der Holzinstrumente zum Vorschein.
Gut vorbereitet führte der Moderator Luca Bianchi die Zuhörer durch den Abend, indem er viele interessante Details über die Komponisten und die Entstehung der Konzertstücke verriet.
Zur Bereicherung der vorgetragenen Blasmusik wirkte der Männerchor Wängi unter der Leitung von Reto Schärli mit. Konzentriert und harmonisch trugen sie bekannte Melodien wie «Rudolf das kleine Rentier» vor und brachten somit erste Weihnachtsstimmung in die Kirche. Mit der Zugabe «Wie Gross bist Du» durften sie nochmals einen zünftigen Applaus geniessen.
Der letzte Teil des Konzertes wurde von den Musikanten nochmals spannend gestaltet. Nebst weihnachtlichen Klängen aus «Christmas at the movies» bekamen die Zuhörer auch die Pop-Ballade «See you again» zu hören.
Im Anschluss des Konzertes verweilten viele Besucher noch bei Glühwein, Wurst und fröhlichem Zusammensein.
Vielen Dank an die zahlreichen Zuhörer.
Der Musikverein bereitet sich nun auf das abwechslungsreichen Jahreskonzert im März 2020 vor.
(Anja Müller)

Ehrenmitgliederausflug 26. Okober 2019

Unsere beiden, an der letzten Jahresversammlung neu ernannten, Ehrenmitglieder Geri Kuhn und Urs Herzog luden zum traditionellen Ehrenmitgliederausflug ein.
21 Ehrenmitglieder trafen sich beim Kloster Fischingen. Dort erwartete die Gruppe Anestasio Signorelli für eine interessante und kurzweilige Führung durch die Gebäude und die bewegte Geschichte des Klosters. Viel Wissenswertes und über das Kloster und die damals herrschenden Bräuche und Gepflogenheiten der Franziskanermönche und ihrer Äbte konnten im Rundgang durch die Gebäude, den Wappensaal und das Archiv konnten in Erfahrung gebracht werden. Aber auch die heutige Verwendung des Klosters als Seminarhotel und Raststätte für die Pilger auf dem Schwabenweg von Konstanz nach Einsiedeln wurde aufgezeigt.
Die Klosterkirche aus dem Jahr 1686 mit ihren verschiedenen Baustilen und die
St. Iddakapelle durften auf der Besichtigung nicht fehlen. Den Abschluss der Besichtigung bildete die imposanten Orgel aus den Jahr 1763. Anestasio Signorelli erklärte den Aufbau der Orgel, welche mit ihren 33 Registern damals als grösste Orgel galt. Eindrücklich war der Vergleich zwischen der tiefsten, rund 5m langen, und er kürzesten, 1cm langen, Pfeife. Zum Schluss bot ein kurzes, aber eindrückliches Konzert einen kleinen Überblick über die musikalischen Möglichkeiten der Orgel.

Nach der Besichtigung des Klosters machten sich die Ehrenmitglieder auf den Rückweg nach Wängi, wo sie auf dem Anwesen von Geri Kuhn zu einem Apéro empfangen wurden. Mit Unterstützung ihrer Frauen Liliane und Andrea, boten beiden Ehrenmitglieder Geri Kun und Urs Herzog ein eindrückliches Apérobuffet.

Nach diesem herrlichen Apéro trafen sich alle im Lindensaal in Wängi für eine gemeinsames Nachtessen. Auch hier bot sich nochmals die Möglichkeit, sich mit aktiven und nicht mehr aktiven Musikantinnen und Musikanten zu unterhalten. Viele Erinnerungen wurden aufgefrischt. Vielleicht überlegt sich ja das eine oder andere nicht mehr aktive Ehrenmitglied wieder in die Reihen des Alpenröslis zurückzukehren.
Herzlichen Dank an Geri Kuhn und seine Frau Liliane, Urs Herzog und seine Frau Andrea für den tollen und unvergesslichen Ehrenmitgliederausflug.
Unterhaltungsabend "Musig-Jass"
Melanie Burtscher
Am Samstag 9. März 2019 fand der jährliche Unterhaltungsabend des Musikvereins Alpenrösli unter der Leitung von Markus Bolt in der gut besuchten Dammbühlhalle statt. Der Abend stand unter dem Motto Musig-Jass. Der Musikverein präsentierte ein abwechslungsreiches Musikprogramm.
Umrahmt wurde die musikalische Jazzrunde mit unterhaltsamen Darbietungen von den Musikern und Musikerinnen. Zur Jassrunde zählte beispielsweise der „Schlager Hit-Mix“, das aus dem Musical bekannte Medley „The Lion King“ oder das alt bekannte Stück „Lollipop“.
Während der Pause und nach dem Konzert gab es die Möglichkeit sein Glück beim Kauf von Tombolalosen zu versuchen. Für die zahlreichen und grosszügigen Spenden von Tombolapreisen dankt der Musikverein Alpenrösli herzlich. Gemeinsam mit den Musikern und Musikerinnen klang der Abend an der Jassbar aus.
Der Musikverein Alpenrösli bedankt sich recht herzlich für den grossen Applaus und den Besuch und hofft sie an einem der Quartierkonzerte oder am Kirchenkonzert begrüssen zu dürfen.

Copyright by Musikverein Alpenrösli Wängi
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü